Fotoausstellung

Portraits internationaler Menschenrechtsaktivisten von Eddie Adams 

Eine weitere Komponente des Bildungsprogramms Speak Truth To Power ist eine Fotoausstellung, welche aus Portraits internationaler Menschenrechtsaktivisten besteht. Diese wurden vom renommierten Fotografen und Pulitzerpreisträger Eddie Adams (1933-2004) speziell für Kerry Kennedys Buch «Speak Truth To Power: Human Rights Defenders Who Are Changing Our World» angefertigt. 

Die Robert F. Kennedy Stiftung für Menschenrechte nutzt diese Ausstellung in der Schweiz, um Schülerinnen und Schüler, sowie auch die interessierte Öffentlichkeit, an die Menschenrechte und das Bildungsprogramm heranzuführen. Die Ausstellung wurde zum ersten Mal im Herbst 2015 im Kunst(Zeug)Haus in Rapperswil im Rahmen einer Kooperation mit dem Verein IG Halle gezeigt. Zur Eröffnung waren damals mit Marina Pisklakova (Russland), Gabor Gombos (Ungarn), und dem Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta (Osttimor) drei der porträtierten Aktivisten anwesend. Die Ausstellung im Herbst 2015 wurde von insgesamt über 3500 Menschen besucht. Zudem nahmen damals über 500 Schülerinnen und Schüler an 30 Workshops teil, welche durch den Verein artefix kultur & schule durchgeführt wurden.

Die Fotoausstellung ist laufend an verschiedenen Standorten in der Schweiz zu sehen und empfängt regelmässig Schulklassen zu speziell entwickelten Workshops. Lehrpersonen steht hierzu eine Box mit didaktischen Anregungen zum Besuch der Ausstellung mit der Klasse zur Verfügung.

So können die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrpersonen mehr über das Leben der einzelnen Aktivisten erfahren und dadurch die Bedeutung der Menschenrechte für den Alltag erlernen.