Zurück Back
Malala Yousafzai

«EINIGE MENSCHEN BITTEN ANDERE DARUM, ETWAS ZU TUN. WESHALB SOLLTE ICH ABER AUF JEMAND ANDEREN WARTEN? WESHALB MACHE ICH NICHT SELBER EINEN SCHRITT NACH VORNE?»

Bildung Frauen Kinder Krieg Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Fremdsprachen

Leben

Malala Yousafzai, geboren am 12. Juli 1997 in Pakistan, ist eine Kinderrechtsaktivistin. Im Swat-Tal, wo die Taliban den Mädchen zeitweise den Besuch der Schule verbieten, setzt sie sich für die Bildung von Kindern und Frauen ein. Am 10. Oktober 2014 wurde ihr gemeinsam mit Kailash Satyarthi der Friedensnobelpreis verliehen. Sie ist die jüngste Preisträgerin in der Geschichte des Nobelpreises und die mit Abstand jüngste in der Geschichte des Friedensnobelpreises. Der 12. Juli 2013, Malala‘s Geburtstag, wurde zum «Malala Day».

Einsatz für Menschenrechte

Malala Yousafzai setzt sich in Pakistan für die Bildung von Mädchen und Frauen ein. Anfangs 2009, im Alter zwischen 11 und 12 Jahren, schrieb Malala unter einem Pseudonym (einem andern Namen) einen Blog für den englischen Nachrichtensender BBC. In diesem beschrieb sie das Leben unter der Herrschaft der Taliban, deren Versuche, das Tal unter ihre Kontrolle zu bringen sowie ihre Ansichten über die Förderung der Bildung von Mädchen. Im folgenden Sommer erstellte die New York Times eine Dokumentation über Malalas Leben. Malala wurde immer bekannter und gab schriftliche Interviews sowie Interviews für das Fernsehen. Im Oktober 2012 versuchten die Taliban, Malala zu ermorden. Sie befand sich nach dem Angriff in kritischer Verfassung. Dadurch wurde eine nationale und internationale Welle der Unterstützung ausgelöst. Gordon Brown, UNO-Sonderbeauftragter für Bildung, startete eine Petition in ihrem Namen. Er benutzte den Slogan «I am Malala» und verlangte damit, dass bis Ende 2015 alle Kinder weltweit die Schule besuchen – die Petition führte zu Pakistans erstem Gesetz zum Recht auf Bildung.

Porträt


Kurztext

Primarstufe Sekundarstufe

Volltext

Gymnasium Sekundarstufe

Aktivitäten


Filtern nach: Gymnasium Sekundarstufe Alle

Kein Unterricht für Mädchen

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Fremdsprachen Gymnasium Sekundarstufe

Weiterfürende Links


UN Global First Education Initiative  Eine auf fünf Jahre ausgerichtete Initiative um die Ziele der „Bildung für alle“ und die mit Bildung in Zusammenhang stehenden Ziele des Millenium Development schneller zu erreichen.

UNO-Sonderberichterstatter für Bildung  Auf der Website finden sich Informationen über das Recht auf Bildung sowie die entsprechenden Pflichten der Staaten. Ebenfalls sind Berichte und Videos sowie Links zu den geltenden Standards verfügbar.

The Malala Fund  Eine Organisation, die dem Thema Bildung für Mädchen gewidmet ist.

Diary of a Pakistani Schoolgirl”  Die Texte, die dazu führten, dass sich die nationale und internationale Aufmerksamkeit auf Malala richteten.

My Conversations with Malala Yousafzai”  Eine Beschreibung des Tages des Ermordungsversuchs inkl. einem kurzem Video über die Ausbildung von Frauen in Pakistan und einem Interview mit Malala.